Mitzie Mee

Kopenhagen: Weihnachten in Tivoli

Kopenhagen: Weihnachten in Tivoli

Weihnachten in Tivoli ist wirklich etwas Besonderes. Von Ende November bis durch den Dezember verwandelt sich der alte Vergnügungspark in eine bezaubernde Blase aus Winterwunderland-Magie. Nach Einbruch der Dunkelheit gehen die Lichter an, und der künstliche Schnee hier und da lässt jeden Traum von einer weißen Weihnacht wahr werden.

Aber echter Weihnachtsgeist hat seinen Preis, und in Tivoli sind es 155 DKK (2023). Das ist ziemlich teuer, wenn man bedenkt, dass der Preis nur den Eintritt in den Park beinhaltet. Aber ich finde es immer noch lohnenswert, denn was sie erschaffen haben, ist so verlockend schön. Ein paar Stunden in Tivoli zu dieser Jahreszeit zu verbringen, macht jeden Menschen zu einem besseren Menschen, und selbst der eingefleischteste Scrooge wird sich ergeben.

Ich habe vor ein paar Jahren Weinachten in Tivoli besucht, und es war ein wirklich angenehmer Abend. Du weißt schon, eine dieser späten Herbstnächte, wenn die Luft klar, aber nicht zu kalt ist. Der Duft von Kiefern und Gløgg war überall, und irgendwann musste ich nachgeben und mir eine Tasse heißen dänischen Gløgg (Glühwein) zusammen mit ein paar Æbleskiver (dänische Weihnachtsdonuts) holen. Der Typ am Tresen versuchte, mich zu überreden, einen extra Schuss Cognac oder Wodka zu meinem Gløgg hinzuzufügen, aber ich lehnte höflich ab. Ich habe dieses Jahr viele Weihnachtswünsche, also wollte ich nicht riskieren, von Santa auf die schwarze Liste gesetzt zu werden.

Der Marktbereich in Tivoli bietet eine gute Auswahl an Verkäufern. Die meisten verkaufen Waren von bekannten dänischen Marken, aber mir gefiel, dass fast alles in den Regalen mit der Weihnachtszeit zu tun hatte. Auf anderen Weihnachtsmärkten habe ich alles von Wunderbäumen bis zu Discokugeln gesehen, und obwohl das vielleicht die Shopaholics anspricht, trägt es nicht wirklich zur Weihnachtsstimmung bei.

Der Höhepunkt des Abends war, als ich den Weihnachtsmann vor seiner Werkstatt stehen fand. Er winkte und ho-ho’hte, und er wirkte so aufrichtig süß und einladend. Ich bin sicher, die japanischen Touristen neben mir waren überzeugt, dass er das echte Ding war.

Vor ein paar Jahren habe ich den Winterdom in Hamburg besucht. Sehr unterschiedlich zu Weihnachten in Tivoli, aber immer noch ein lustiger Ort.

Du kannst mehr über Weihnachten in Tivoli auf der Webseite von Tivoli lesen.

Mitzie Mee - Sanne

Willkommen auf meinem Blog über Essen & Rezepte, Reisen & Lebensstil.

  • In New York hatte ich Brunch mit Alejandra (@lemontwist_nyc). Wir sind schon lange auf Instagram befreundet und ich habe einige ihrer wunderschönen handgefertigten Produkte (@lemonymx) in meinem Online-Shop verkauft, aber …

  • Wenn es so etwas wie einen Schönheitswettbewerb für Wurzeln gäbe, würde man Ingwer wahrscheinlich ganz unten finden, zusammen mit Topinambur und Sellerie. Außerdem habe ich immer gedacht, dass Ingwer nach …

  • Als ich Ella in Korea besucht habe, hat sie mich in ein traditionelles koreanisches Meeresfrüchterestaurant direkt gegenüber vom Gijang Haenyeo-Dorf mitgenommen. Haenyeo bezieht sich auf die weiblichen Taucherinnen, die früher …

  • Fresh! ist ein niedliches kleines Spa in Ubud. Das Spa spezialisiert sich auf natürliche Behandlungen und Hautlösungen und zieht eine treue Anhängerschaft an, die an ganzheitlichem Wohlbefinden und natürlichen Schönheitspraktiken …